Kaffeebrot


Dieses Rezept ist für all diejenigen unter euch, die gerne Mal etwas ausprobieren. Kaffeebrot – klingt komisch, ist es aber ganz und gar nicht!
Da ich definitiv zur Pro-Kaffee-Fraktion gehöre, hat mich das Rezept, das ich übrigens auf Kochen macht glücklich gefunden hab, sofort überzeugt und inspiriert.

Wie jedes Brot, braucht auch dieses seine Zeit. Geduld, Zeit und Ruhe sind auch hier das A und O. Und natürlich der Schwaden für eine besonders schöne Kruste :).

Das Rezept ergibt mengenmäßig zwei mittelgroße Brotlaibe. Wenn Dir das zu viel ist, halbiere einfach alle Zutaten. Ich habe immer gerne etwas Brotvorrat im Haus, für den Fall, dass Mal keine Zeit zum Frischbacken bleibt. Und wenn man es scheibenweise einfriert, kurz vor dem Frühstück eben in den Toaster schmeißt, hält es sich nicht nur lange, sondern schmeckt auch wie frisch aufgebacken!

Und natürlich könnt ihr auch die Körnermischung variieren. Ich habe mich dieses Mal für Eine Kombi aus Sesam, Leinsamen, Kürbis- und Walnusskernen entschieden. Hier könnt ihr euer Kreativität freien Lauf lassen oder einfach nutzen, was euer Körner-, Kerne- und Saaten-Vorrat so hergibt.

Hier ist das Rezept:

Zutaten für 2 Brotlaibe á 30 Scheiben

Für den Vorteig:
290 g    Weizenmehl
300 ml  Kaffee (zimmerwarm)
2 g         Hefe

Für das Kochstück:

50 g       Walnusskerne
50 g       Sesam
50 g       Leinsamen
50 g       Kürbiskerne
220 ml  kochendes Wasser

Für den Hauptteig:
700 g    Weizenvollkornmehl
18 g       Hefe
15 g       Meersalz
300 ml  Kaffee (zimmerwarm)
den Vorteig
das Kochstück (Körnereinlage)

Zubereitung

Am Tag, bevor Du das Brot backen möchtest, muss der Vorteig und das sogenannte Kochstück, also die Körnereinlage, zubereitet werden.

Für den Vorteig die Hefe in dem Kaffee auflösen, zu dem Mehl hinzugeben und alles gründlich miteinander vermengen. Abgedeckt an einem zimmerwarmen Ort 12 Stunden ruhen lassen.

Für das Kochstück alle Körner in einen kleinen Topf oder eine hitzebeständige Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Einmal umrühren und über Nacht bzw. solange, wie auch der Vorteig ruht, quellen lassen.

Am Brotback-Tag nimmst du dir zuerst eine große Schüssel und gibst das Weizen-Vollkornmehl hinein. Die Hefe wieder in dem Kaffee auflösen und zusammen mit allen anderen Zutaten, einschließlich dem Vorteig und den Körnern in die Schüssel geben.

Den Teig 10 Minuten lang mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer kneten.

Dann 60 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Nach der ersten Stunde den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und einmal rundwirken (alle vier Seiten einmal nach oben einfalten).

Den Teig nun für weitere 3 Stunden ruhen lassen, dabei jede Stunde einmal rundwirken.

Den Brotteig nun in zwei Hälften teilen, daraus zwei Brotlaibe formen und auf ein bzw. zwei mit Backpapier belegte(s) Blech(e) legen. Nochmals für 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den Ofen auf 230 °C vorheizen. Und nicht vergessen, ein leeres Blech auf die unterste Schiene zu schieben und mit zu erhitzen. Das wird später für den Schwaden gebraucht.

Wenn der Ofen seine Temperatur erreicht hat, kommt das Brot in den Ofen, das leere Backblech wird mit heißem Wasser begossen, sodass ordentlich heißer Wasserdampf entsteht (Achtung: Verbrühungsgefahr!). Den Ofen sofort verschließen und den Timer auf 45 Minuten stellen.

Nach 45 Minuten sollte das Brot fertiggebacken sein. Zum Test könnt ihr von unten auf das Brot klopfen. Hört es sich hohl an, ist es fertig.

Nährwerteinsgesamtpro Scheibe
Kohlenhydrate66022
Broteinheiten (BE)551,8
Kalorien4450150
Nährwerte für die Kaffee-Brot (ergibt ca. 30 Scheiben)

Beiträge, die dir vielleicht auch gefallen:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s