Möhren-Haselnuss Käsekuchen mit Zimtstreuseln


Ein Kuchen mit ganz großem weg-snack-Faktor! Dieser Möhren-Haselnuss-Kuchen, der völlig anders ist, als alle Möhren-Haselnuss-Kuchen, die man so kennt, ist eine geniale Kombination aus mehreren leckeren Kuchen(-elementen).

Super saftiger Haselnuss-Möhrenkuchen als Boden. Cremiger Käsekuchen als Zwischenschicht. Und wunderbar nach Zimt und Haselnuss schmeckende Streusel oben drauf.

Ganz nach dem Prinzip: Warum entscheiden, wenn auch alles auf einmal geht?!

Wenn ihr mich fragt: eine meega leckere Kombination 🙂 ! Perfekt saftig, cremig und Streuselkuchen-keksig zugleich.

Das Rezept habe ich auf dem Blog von heyfoodsister gefunden, den ich übrigens nur empfehlen kann.
Allerdings habe ich das Rezept ein klein wenig abgewandelt, um eine fast zuckerfreie low-carb-Version daraus zu machen. Wer mich kennt, den wird es nicht wundern, eventuell muss ich eine kleine Schwäche darin einräumen, Rezepte 1:1 nach zu backen. Um den gesunden Haselnuss- und Möhrenanteil zu unterstreichen (viel Vitamin A und B), habe ich weitgehend auf Zucker verzichtet, weniger Mehl und stattdessen mehr Haselnüsse verwendet. Und da Haselnüsse selbst schon einen hohen Fettgehalt haben, habe ich den Doppelrahm-Frischkäse durch Halbfett-Frischkäse und Schmand durch saure Sahne ersetzt. So schlägt das Gewissen beim Nebenbei-Kuchen-wegsnacken, was sich bei diesem leckeren Kuchen leider nur mit viel Disziplin vermeiden lässt, auch nicht ganz so schnell Alarm 😉 .

Ich hoffe, euch gefällt das Rezept genauso gut wie mir.

Das Rezept:

Zutaten für eine 20x30cm Backform

Für den Möhren-Haselnuss-Boden:
2             Eier
10 g      brauner Zucker
6 g         Steviapulver (alternativ 60g brauner Zucker)
1 Prise  Salz
45 ml    Öl
100 g    Mehl
50 g      gemahlene Mandeln
75 g      gemahlene Haselnüsse
1 TL       Natron
180 g    Möhren

Für die Käsekuchen-Schicht:
200 g    Frischkäse
100 g    Saure Sahne
1 EL       Zitronensaft
1            Ei
1 TL       Vanilleextrakt
15 ml    Flüssigsüßstoff (alternativ 70g Zucker)
10 g      Speisestärke

Für die Zimt-Streusel:
60 g      Mehl
100 g    gemahlene Haselnüsse
25 g      gehackte Haselnüsse
1 TL       Zimt
10 g      brauner Zucker
1 EL       Flüssigsüßstoff (alternativ 40g brauner Zucker)
90 g      kalte Butter

Zubereitung

Zuerst werden die Zimtstreusel zubereitet.
Dazu das Mehl, die gemahlenen und gehackten Nüsse, Zimt, Zucker und Süßstoff bzw. weiteren Zucker in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Butter stückchenweise zu der Mehl-Nuss-Mischung geben und mit den Händen alles zügig zu Streuseln verkneten, damit die Butter nicht zu warm wird. Den Streuselteig vorübergehend im Kühlschrank parken.

Als nächstes geht’s mit der Käsekuchen-Creme weiter.
Dazu den Frischkäse, die saure Sahne, Ei, Zitronensaft und Vanilleextrakt in eine Schüssel füllen und mit dem Schneebesen gründlich verrühren. Dann den Süßstoff bzw. Zucker und die Stärke hinzufügen und ebenfalls unterrühren. Auch das nun im Kühlschrank zwischenparken.

Weiter geht’s mit dem Möhren-Haselnuss-Boden.
Dazu erstmal den Ofen auf 180°C vorheizen und eine 20x30cm-Backform mit Backpapier auslegen. Ein Backblech mit Backrahmen in dieser Größe funktioniert natürlich genauso gut.

Dann müssen die Möhren geschält und grob geraspelt werden.

Als nächstes die trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Haselnüsse, Natron) in einer Schüssel miteinander vermischen.

In einer zweiten Schüssel die Eier zusammen mit Salz, dem Süßstoff und Zucker mehrere Minuten lang hell schaumig schlagen.
Das Öl unter Rühren hinzufügen und noch etwa eine Minute weiter schlagen.

Dann die Hälfte der Möhren und die Hälfte der Mehl-Nuss-Mischung hinzugeben und unterheben. Dann auch die anderen beiden Hälften unterheben.

Den Teig in die Backform streichen. Die Käsecreme darüber gießen und die Zimt-Streusel darüber verteilen.

Alles für 30-35 Minuten in den Ofen schieben.

Anschließend den Kuchen leicht abkühlen lassen. Aus der Backform herausheben und für ca. 60 Minuten auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Mit Zimt und/oder Puderzucker dekorieren und dann ist er vernasch-fertig.

Nährwerteinsgesamtpro Stück
Kohlenhydrate18711,7
Broteinheiten (BE)15,61,0
Kalorien4116257
Nährwertangaben für den Möhren-Haselnuss-Käsekuchen (ergibt ca. 16 Stück)

Beiträge, die dir vielleicht auch gefallen:


2 Gedanken zu “Möhren-Haselnuss Käsekuchen mit Zimtstreuseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s